Die kulturelle Vielfalt in Lüneburg erhalten!

Die kulturelle Vielfalt in Lüneburg erhalten!

Lüneburg hat ein außergewöhnlich großes Kulturangebot, das stark von der Bevölkerung angenommen wird. Ich sehe in diesem bunten Angebot tragende Säulen, die ich erhalten möchte:

  • Das Theater Lüneburg mit seinem großartigen, vielschichtigen Programm aus Schauspiel, Musiktheater und Ballett
  • Die Kulturbäckerei als außergewöhnlicher Ort in seinem Zusammenspiel von Ateliers für Künstler und Kunsthandwerker, einer Kunstschule, einem Theatersaal für freie Gruppen und mit bundesweit beachteten Ausstellungen zwischen Popkultur und Kunst des 20./21. Jahrhunderts – wie aktuell zu Joseph Beuys
  • Unsere Museen wie das Salzmuseum und das Ostpreußische Landesmuseum, beide ein touristischer Magnet
  • Das Literaturbüro mit Programmen auf sehr hohem Niveau
  • Das Scala-Programmkino, das Jahr um Jahr als eines der besten in Deutschland ausgezeichnet wird
  • Eine Fülle von freien Aktivitäten und Initiativen: von studentischen Vereinen und den Let’s-Rock-Übungsräumen über den Kunstverein und die Halle für Kunst bis zur Kirchenmusik
  • Die Festivals: lunatic, Bachwoche, ultraBach, Krimifestival, Schleswig-Holstein-Musik-Festival und mehr
  • Zahlreiche Eigeninitiativen und Gruppen auf verschiedenen Gebieten, also unsere Chöre, Musikgruppen und Hobbykünstler
  • Schließlich stark gewachsene Veranstalter wie Campus (Arena, Ritterakademie und mehr), heiter & wolkig (Schröders Garten, Glockenhaus und mehr)

All diese Angebote machen Lüneburg lebens- und liebenswerter. Ich möchte die Akteure und Akteurinnen unterstützen, damit die kulturelle Vielfalt in unserer Stadt weiterlebt.

Ich werde mich außerdem dafür einsetzen, dass die Musikerinnen und Musiker aus der Lüneburger Rock- und Jazz-Szene wieder mehr Auftrittsmöglichkeiten finden.